Die nichtopperative orthopädische Medizin nach Cyriax, stellt eine Möglichkeit dar, nicht invasiv Schmerzsyndrome und Bewegungseinschränkungen zu behandeln.

Oft wird diese Technik dazu verwendet, schmerzhafte Sehnenansätze, wie z.B. bei einem "Tennisellenbogen" (Epicondylitis), mit Querfriktionen zu behandeln. Dabei wird der schmerzhafte Sehnenansatz zuerst durch Tests genau lokalisiert und dann mit Friktionen behandelt.

Durch den Reiz des Gewebes kommt es zu einer Regeneration der betroffenen Gebiete, durch die daraus folgende vermehrte Durchblutung.

Oft wird diese Therapie mit Ultraschall und Kryotherapie kombiniert, um die Wirkung zu verbessern.    

Physiotherapie & Shiatsu Marco Gumbrich, Marktstr. 6 b, 55442 Stromberg | info@physiotherapie-shiatsu.de Tel. : 06724/6057925 Steuer ID: 06/229/01467